Der Förderkreis Stadtmuseum und Denkmalpflege Hammelburg e.V. zu Besuch bei der Regionalausstellung

Für seine Mitgliederversammlung hatte sich der Förderkreis Stadtmuseum und Denkmalpflege Hammelburg e.V. in diesem Jahr einen besonderen Ort ausgesucht: das historische Jägercasino am Lagerberg. Aus gutem Grund. Viele Museumsfreunde hatten die im Oktober 2018 eröffnete Regionalausstellung der Bundeswehr im Jägercasino noch nicht gesehen und nutzten im Anschluss die Gelegenheit, an einer Führung mit Christoph Joa teilzunehmen.

 fuehrung 1„Die Regionalausstellung hat nichts mit der Lehrsammlung Infanterie zu tun“, stellte Joa gleich zu Anfang klar, „wir zeigen hier keine Waffen oder Fahrzeuge, sondern informieren über die Arbeit der Bundeswehr und das in vielen spannenden Facetten.“

Interaktiv und modern präsentiert sich die Ausstellung. Viel gibt es zu erkunden und viel überraschend Neues zu entdecken. Was hat z.B. Elvis mit der Silberdistel zu tun? Elvis Presley, so erfahren die Vereinsmitglieder, war tatsächlich in Wildflecken und überhaupt ist dort in den letzten 80 Jahren Zeitgeschichte viel Bewegendes und Interessantes passiert.

Im Themenbereich „Flora, Fauna, Flecktarn“ dreht sich dagegen alles um die Natur- und Übungsräume der Truppenübungsplätze in Hammelburg und Wildflecken. Denn dort wird nicht nur geübt, gesprengt und geschossen – nein, die Gebiete sind auch Rückzugsgebiete für seltene Tiere und Pflanzen!

„Haben Sie gedient?“ – viele der Teilnehmer bejahten die Frage und zeigten sich beim Betreten der inszenierten Dienststuben überrascht, was sich seit „ihrer Zeit beim Bund“ getan hat. Statt Mehrbettzimmer und Stockbetten nun moderne Einzelzimmer mit TV und Klappcouch für BesucherInnen!

fuehrung 2Großen Wert legten die Planer der Regionalausstellung aber auch darauf, dass schwierige Themen nicht ausgeblendet werden. So erzählen Soldatinnen und Soldaten im Bereich „Von Hammelburg nach …“ von ihren Erlebnissen und Erfahrungen in verschiedenen Einsatzländern.

Die Regionalausstellung ist Teil der Agenda Bundeswehr in Führung Aktiv. Attraktiv. Anders. und nur an ausgewählten Standorten zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung für Einzelbesucher jeden ersten Dienstag im Monat von 14.00 – 18.00 Uhr, Einlass und Führungen für Gruppen nach Vereinbarung, auch abends oder am Wochenende. Der Eintritt ist frei.

Christiane Schmid, 1. Vorsitzende des Förderkreis Stadtmuseum Herrenmühle, bedankte sich im Anschluss an die Führung für die sehr kompetente und kurzweilige Führung bei Christoph Joa. „Das muss man unbedingt gesehen haben!“ waren sich alle Teilnehmer einig.

Text: Elli Böck